Portale del turismo del Comune di Brescia: tutte le informazioni utili per la visita della città

  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Italiano

Essen und Trinken

Brescia, Käse und andere typische Produkte

Der Besucher, der heute nach Brescia kommt, findet sich mit einer Vielzahl von Gerichten konfrontiert. Die Größe und Vielfältigkeit des Stadtgebiets spiegeln sich in den unterschiedlichen Ernährungsgewohnheiten wider, je nach den landwirtschaftlichen Produkten, die in den jeweiligen Gebieten der weitläufigen Provinz Brescia – von Ebenen und Seen über Alpentäler – vorherrschen.

In kulinarischen Reiseführern empfohlene Restaurants in Brescia

Hier unten finden Sie eine Auflistung von Restaurants, Trattorien, Pizzerien und Gaststätten in der Altstadt in PDF-Format.

Die Küche in Brescia
Lo Die kulinarischen Hauptfiguren der ländlichen Gebiete um Brescia sind Fleischspießchen,  Rindfleisch in Öl (manzo all'olio), Wild und Würste. In den Seengebieten haben sich kulinarische Traditionen rund um Fisch durchgesetzt. Neben Karpfen, Forellen und Aale stehen die bekannteren Gerichte wie gefüllte und gebackene Schleien und an der Sonne getrocknete und anschließend gegrillte Ukelei auf dem Speiseplan. Polenta, die früher die tägliche Speise der einfachen Leute war, ist heute immer noch eine ausgezeichnete Beilage für Fleisch- und Fischgerichte oder für die typischen Käsespezialitäten aus den Tälern, wie zum Beispiel den „Bagòss“, die Formaggella aus Tremosine, und die Rosa Camuna. Das Nudelgericht casoncelli, oder  "Casonsèi",  große Teigtaschen mit einer Füllung aus Eiern, Käse, Spinat oder Fleisch, ist ein typisches Beispiel für den gastronomischen Einfluss der Küche aus den nahen Provinzen.

Brescia ist vor allem auch das Land der Weinstöcke, die hier seit der Römerzeit angebaut werden, und die das Territorium um Brescia zum zweitgrößten Weinproduzenten in der Lombardei gemacht haben.

Die Weinstraßen Brescias

Der Franciacorta, der König unter den Schaumweinen, ist der erste Sekt nach klassisch italienischer Herstellung, dem das höchste Qualitätssiegel D.O.C.G. (Denominazione di Origine Controllata e Garantita) verliehen wurde. Daneben gibt es Weine mit dem Qualitätssiegel D.O.C. (Denominazione di Origine Controllata) aus den Weinbauregionen Garda, Franciacorta, und aus den Weinbaugemeinden Botticino, Cellatica und Capriano del Colle, im Hügelgebiet um Brescia. Mehr…