Comune di Brescia tourism website: useful information about what to see and where to go.

  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Italiano

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Gardasee

Die Provinz Brescia umfasst ein sehr breites Gebiet, das durch wechselhafte Landschaften gekennzeichnet ist, südlich erstreckt sich die Poebene, um die Seen bilden die Hügel malerische Kränze, im Norden erheben sich hohe Berge. Hier speziell hervorzuheben sind die drei Alpenseen: Gardasee, Iseosee und Idrosee; das Val Camonica, das vom Fluss Oglio durchflossen wird, das Val Trompia und das Flachland. 

Gardasee
· “Vittoriale” das Domizil des italienischen Dichters Gabriele d’Annunzio. In seinem Amphitheater werden jeden Sommer Theaterstücke aufgeführt.
· “Zitronengärten”, Die verlassenen, terrassenförmigen, für den Zitronenanbau bestimmten Anlagen charakterisieren die Landschaft des nördlichen Teils des Gardasees. 
· Naturpark im nördlichen Teil des Gardasees, auf der brescianer Uferseite. 
· Valtenesi ist reich an Burgen. Olivenhaine und Weingärten charakterisieren dieses Tal. 
· Desenzano zählt zu den bekanntesten Ortschaften am Gardasee. Einen Besuch wert sind die römische Villa mit ihren großartigen Mosaikfußböden und das archäologische Museum. 
· Historische Hügel. Sehenswert sind die Orte, wo die Schlachten in der Zeit des Risorgimento stattfanden. 
· Sirmione bekannt wegen seiner Thermalbäder, des Ausgrabungsgeländes „Grotte di Catullo“ und des Scaliger-Kastells. Pittoreske enge Gassen mit Geschäften und Boutiquen. 
• Die Gegend des unteren Garda mit Resten von Pfahlbauten (Weltkulturerbe UNESCO).

Iseosee
· Die Burg von Oldofredi. Heute beherbergt sie ein Kulturzentrum. 
· Palazzo dell’Arsenale wurde von Anfang des 19. Jhs. bis 1980 als Gefängnis benutzt, heute Kulturzentrum mit Kunstausstellungen hohen Niveaus. 
· Torfmoore das einzige Naturrevier dieser Art in Europa. Im späten Frühling blühen die Seerosen. Großartige Aussicht. Von dort kann man das alte Kloster von San Pietro in Lamosa und Provaglio bewundern. 
· Monte Isola Fährboote von Sulzano, Iseo und Sale Marasino verbinden mit der Insel. Romantische Spaziergänge in die Olivenhaine und in die malerischen, von Fischern und Netzknöpfern bewohnten Dörfer. Sehenswert ist die Wallfahrtskirche der “Madonna della Ceriola” auf dem 600 m hohen Berg. 
· Erosionspyramiden auf dem Weg nach Marone. 
· Franciacorta liegt südlich des Iseosees. Schöne Villen und alte Burgen machen diese malerische Landschaft noch schöner. Sehenswert sind die Kellereien, wo man typische Weine des Gebietes und des gleichnamigen Sekts nach klassischer Methode, dem Franciacorta DOCG (ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel Denominazione d’Origine Controllata e Garantita) probieren kann.

Idrosee und Valsabbia 
· Rocca di Anfo Die Festung wurde von den Venezianern errichtet. Die Burg von Sabbio Chiese, war in der Vergangenheit eine Festung gegen Räubereinfälle. Sie wurde später zur Wallfahrtsstätte mit zwei übereinander angeordneten Bauten umgebaut. 
· Bagolino mit seinen Steinhäusern. Bekannt für den “Bagoss-Käse” und den Karneval: Musikanten und Tänzer in Volkstrachten spielen und tanzen Stücke nach alter Tradition.

Val Trompia
Die Eisenstraβe von dem Val Trompia nach Brescia, Rundfahrten auf den Spuren der industriellen Archäologie zum Thema Eisenverarbeitung: Bergwerke, alte Hämmer und Schmieden. 
· Gardone Val Trompia ist das grösste italienische Waffenindustriezentrum für ziselierte Jagdgewehre und Feuerwaffen.

Valle Camonica 
· Thermen von Boario, erholsame Oasen in Darfo Boario. 
· Die mittelalterliche Burg in Breno, Hauptort des mittleren Camonicatals. 
· Hammer aus dem XVII Jh. in Bienno, durch Wasser betätigt, gehören sie zu den alten Werkzeugen für die Eisenverarbeitung. 
· Hölzerne Via Crucis in der Kirche von Cerveno. 
· Nationalpark mit Felsenzeichnungen in Naquane, in Capo di Ponte bewundert man die über 30.000 Felseninschriften. 
· Ponte di Legno ist der wichtigste Urlaubsort im Gebirge der Provinz Brescia. Ausgangpunkt für Wanderungen und Ausflüge. Dank des ewigen Schnees auf dem Presena am Tonalpass kann man auch im Sommer Ski fahren. 
· Adamello Naturpark mit Gipfeln bis zu 3554 Metern und “Stelvio Nationalpark”

Das Flachland 
· Burg und San Pancrazio Kirche in Montichiari.  
· Repossi Pinakothek in Chiari mit Gemälden und Drucken der lombardischen und venetischen Schule. 
· Burg mit Resten der venetischen Befestigungen in Orzinuovi. 
· Padernello-Burg mit Ringgraben in Borgo San Giacomo. 
· Fluss Oglio das Gebiet von Palazzolo bis Pontevico steht größten Teils unter Naturschutz.