Comune di Brescia tourism website: useful information about what to see and where to go.

  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Italiano

Martinengo Palast

Mo, 18/11/2013 - 14:58 -- Laura
Tipologia: 
Tag: 
Brescia, Martinengo Palast

Der Palazzo Martinengo ist ein Adelspalast und befindet sich an der Kreuzung zwischen der Via Musei, dem alten Decumanus der römischen Stadt und der Piazza del Foro, wo sich im 16. Jh. die Familie Martinengo Cesaresco ansiedelte. Die ernsten Fassaden der zwei Hauptkörper des Palastes in Richtung Via Musei und der Piazza del Foro wurden im 16. Jh. im typischen Stil des vorhergehenden Jahrhunderts gebaut, von dem sich noch Reste im Inneren befinden. In den unterirdischen Räumen des Palastes kann der Besucher die vielfältigen Zeugnisse der komplexen Baugeschichte, die dieser Ort zwischen der Eisenzeit und dem Mittelalter erlebte, bemerken. Später entstand hier, als die Stadt bereits komplett umgestaltet war und auf einem anderen Bodenniveau, der Palast aus dem 17. Jh.
Es gibt in Brescia wenige andere Stellen, an denen man noch so genau und eindrucksvoll die archäologischen Straten und die Geschichte der Stadt sehen kann. Von der Piazza del Foro kann man durch unterirdische Gewölbe des Palastes um fast 3000 Jahre zurückgehen. Besucher werden mit dieser Realität konfrontiert und dazu angespornt, die von der Bruchstückhaftigkeit der Reste verursachten Annäherungsschwierigkeiten zu überwinden. Um den Besuchern die Interpretation der spärlichen antiken Reste zu ermöglichen, sollte man, statt diese horizontal zu betrachten, sie in ihre vertikale Dimension lesen, die genauso faszinierend und in gewisser Hinsicht sogar überraschender sein kann. Man erlebt so ein Gesamtbild der Stadt, strukturierte Reste der Stadt in der Stadt in chronologischer Reihenfolge, wie sie die Zeit übereinander geschichtet hat.

 

MARTINENGO PALAST
Via dei Musei, 32
Brescia

 

Galleria: