Comune di Brescia tourism website: useful information about what to see and where to go.

  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Italiano

Monti di Pietà

Mo, 28/01/2013 - 14:40 -- Camilla
Tipologia: 
Brescia, Monte vecchio di pietà

Auf der Südseite des Platzes befinden sich der alte Gebäudekomplex „Monti di Pietà vecchio“ (1484-1489), der nach einem Entwurf von Filippo de’ Grassi gebaut wurde und seinen Namen der hier seit 1490 ansässigen Institution verdankt, sowie der neue Komplex „Monti di Pietà nuovo“ (1596-1600) nach einem Entwurf von Pier Maria Bagnadore.
Das erste Gebäude des Komplexes besteht in der Mitte aus einer kleinen, eleganten Loggia in venezianischem Stil mit sieben kleinen Arkaden auf kleinen Säulen, einer mit Stadtwappen dekorierten Brüstung und weiter oben einer Reihe von Tafeln, in deren Mitte sich das Hochrelief der Justiz befindet. Riesige Wandpfeiler umrahmen die kleine Loggia und den darunter liegenden Laubengang.
Der älteste Teil der Südseite des Platzes ist von großem Interesse, stellt er doch sozusagen das älteste Lapidarium Italiens dar: Aufgrund eines Erlasses der Stadtverwaltung im Jahre 1480 wurden hier mitten im Humanistischen Zeitalter Steine und Reste aus römischer Zeit in die Wand gemauert, die man bei Ausgrabungen in der Stadt gefunden hatte. So konnte die Öffentlichkeit an dem ungewöhnlichen Mauerschmuck teilhaben.

 


MONTI DI PIETÀ
Piazza Loggia
Brescia