Portale del turismo del Comune di Brescia: tutte le informazioni utili per la visita della città

  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Italiano

Piazza del Foro

Mi, 30/01/2013 - 12:00 -- Camilla
Tipologia: 
Piazza del Foro, gerendertes Bild

Das Forum („Foro“), städtisches und religiöses Zentrum, wurde in der Zeitspanne von 69 bis 96 n. Chr. endgültig in Ordnung gebracht und hatte mit ca. 139 m Länge und 40 m Breite eine rechteckige Form. Auf der Südseite wurde es durch die Kurie und auf der Nordseite durch das Capitolium begrenzt. Die Ost-, West- und Südseite wurden von einem doppelten Laubengang mit reich verzierten Säulen umgeben, in dem zahlreiche Geschäfte untergebracht waren. Durch Geländestufen und Treppen wurde wahrscheinlich der Bodenunterschied zwischen dem „Decumano“ und der Basilika auf der Südseite ausgeglichen: Überreste der Fassade dieses einreihigen Baus mit hohen korinthischen, gerillten Lisenen, in dem sich Fenster und gekehlte Tore öffneten, kann man noch heute an der Hausnr. 3 in der Piazzetta Labus finden.

Nur wenige Überreste des Forums, der vielleicht wichtigsten archäologischen Fundstätte in der Lombardei, sind uns geblieben: Der auffallendste Überrest stellt eine 6,5 m hohe monolitische Säule aus Marmor mit korinthischem Kapitell auf der Ostseite des Platzes dar, die sich 4,5 m unter dem Boden des heutigen Straßenplans befindet und deren fehlende Teile in den dreißiger Jahren mit Backsteinen aufgefüllt wurden.
An der Ecke Piazza del Foro/Via Musei befindet sich die Kirche von San Zeno in Foro, die in der ersten Hälfte des 18. Jh.s wieder aufgebaut wurde. Der Kirchplatz vor der Kirche wird von einem Gitter mit Putten und Delphinpärchen umgeben. Auf der gegenüberliegenden Seite der Piazza befindet sich das Gebäude, das zur Zeit der Römer den freien und gepflasterten Platz beherrschte: Es handelt sich um den Palazzo Martinengo Cesaresco Novarino. Der Teil des Gebäudes, der auf die Piazza del Foro blickt, ist der älteste und stammt aus dem 17. Jh.. In der Hausnr. 6 ist das Kulturdezernat der Provinz Brescia untergebracht, das bedeutende Ausstellungen in restaurierten Gebäuden veranstaltet. Im Kellergeschoss des Palazzo kann man ein großes Modell der archäologischen Fundstätte des römischen Forums, die Überreste einer römischen Thermalanlage und der Mauer des Forums sowie einige „Tabernae“ bewundern.