Comune di Brescia tourism website: useful information about what to see and where to go.

  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Italiano

Piazza della Loggia

Di, 29/01/2013 - 14:08 -- Camilla
Tipologia: 
Piazza della Loggia

Auch wenn er nicht der älteste Platz der Stadt ist, so ist es doch der harmonischste Monumentalkomplex. Gebaut wurde er auf Geheiß des Bürgermeisters Marco Foscari (1433), damit auch die Stadt Brescia den Glanz und die Pracht der Republik Venedig und ihrer Besitztümer widerspiegeln konnte. Der Platz, auf dem sich einst die Bürger bei Ereignissen, die die Gemeinschaft betrafen, zusammenfanden, erinnert heute durch architektonische Zeugnisse an das stolze Gefühl, das die Bürger Brescias ihrer Stadt entgegenbrachten; hierbei stechen vor allem zwei für die Geschichte von Brescia bedeutenden Denkmäler hervor: Auf der Nordseite steht ein „Bella Italia“ genanntes Denkmal von Giovanni Battista Lombardi (1864), das an die Märtyrer der 10-tägigen Belagerung „Dieci Giornate“ erinnert und das einst die hohe Säule mit dem Löwen von San Marco ersetzte, nachdem diese von den Jakobinern im Jahre 1797 niedergerissen worden war.

Und auf der Ostseite befindet sich der Säulenstumpf, der von Carlo Scarpa entworfen wurde und an die Opfer des terroristischen Attentats vom 28. Mai 1974 erinnert. Auf der Westseite der rechteckigen Piazza della Loggia steht der imposante Palazzo della Loggia, heute das Rathaus von Brescia (für Besichtigungen in der Zeit von 8.30 bis 12.30 und von 14 bis 19 Uhr wenden Sie sich bitte an die Amtsgehilfen). Auf der Südseite des Platzes befindet sich der Gebäudekomplex, der „Monti di Pietà“ (Berge der Barmherzigkeit) genannt wird. An der Ostseite befinden sich die Torre dell’Orologio (Uhrenturm) und die bei den Brescianern sehr beliebten Portici (Laubengänge).

Galleria: