Comune di Brescia tourism website: useful information about what to see and where to go.

  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Italiano

Römische Basilika

Mo, 20/01/2014 - 15:37 -- Chiara
Tipologia: 

Römische Basilika

Das Gebäude auf der Nordseite der Piazza Labus, an dem bedeutende Zeugnisse des römischen Brescia zu sehen sind, geht auf eine erste Anlage im 17. Jahrhundert zurück. In dieser Zeit wurde mit einer langen Reihe von Änderungen und Anpassungen der Baukörper begonnen, die durch das Mittelalter hindurch auf die in der Zwischenzeit auf Ruinen reduzierten, römischen Strukturen aufgesetzt worden waren, was noch heute an der Vorderseite des Gebäudes abgelesen werden kann. Die zwischen 1993 und 1998 in dem gesamten Areal des Gebäudes systematisch durchgeführten archäologischen Ausgrabungen brachten weite Bereiche interner und externer Marmorböden der römischen Basilika sowie des Pflasters des Forums aus Augustinischer Epoche ans Licht. Trotz des fragmentarischen Charakters der gefundenen Zeugnisse geben diese wichtigen Aufschluss auf die Architektur und die dekorativen Elemente  dieses großen, öffentlichen Gebäudekomplexes, in dem die bedeutendsten zivilen Organe der Gemeinschaft, darunter auch die Justizverwaltung, untergebracht waren. In der Flavischen Epoche schloss die Basilika wie eine Art monumentaler Eingang die Südseite des Forums ab, mit den Seitengängen verbunden und dem Sanktuarium im Norden gegenübergestellt.

Unter den Fußbodenbereichen des Gebäudes, die durch die Jahrhunderte an vielen Stellen abgetragen worden waren, kam ein älterer Belag zum Vorschein, der wahrscheinlich dem Pflaster des Forums zu Augustinischer Zeit zugeordnet werden kann. Die Ausgrabungen haben außerdem gezeigt, dass der Raum auch im Mittelalter genutzt wurde, nämlich mit einfachen Bauten, die in ihren Fundamenten und Wänden die architektonischen Elemente des römischen Bauwerks wiederverwendeten.

Im Ausgrabungsbereich sind demnach einige Teile der Basilika und des Forums, mittelalterliche Mauern und eine Auswahl archäologischer Objekte aus verschiedenen Epochen zu sehen, die bei den Ausgrabungen zum Vorschein kamen: Keramiken, Dekorationsobjekte, architektonische Elemente, Inschriften.

Auch in den Bereichen der Piazza Labus sowie des Palazzo Martinengo Cesaresco wird der Besucher auf eine Reise durch die Schichten des unterirdischen Brescia geführt und dazu eingeladen, die Verständisschwierigkeiten aufgrund des Bruchstückhaften der antiken Reste außer Acht zu lassen und sich stattdessen auf die faszinierende Wirkung eines solchen vertikalen Pfads einzulassen, der durch die verschiedenen baulichen Phasen führt, die in diesem Teil der Stadt aufeinander gefolgt sind. In dem Gebäude sind die neuen Büros des Denkmalamts für Archäologie der Region Lombardei untergebracht und es beherbergt auch eine kleine, auf Archäologie spezialisierte Bibliothek. Im Ausgrabungsareal ist ein Bereich Ausstellungen und pädagogischen Veranstaltungen gewidmet.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr. Mehr Informationen unter 030 290196.

 
 

Römische Basilika
Piazza Labus, 3
Brescia