Comune di Brescia tourism website: useful information about what to see and where to go.

  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Italiano

St. Cosma e Damiano Kirche

Mi, 23/01/2013 - 15:53 -- Camilla
Tipologia: 
St. Cosma e Damiano Kirche

Vom ursprünglichen Kloster des Heiligen Agostino stammt der Glockenturm, der eine Form aufweist, wie sie im 13. Jahrhundert üblich war, während die Fassade der Kirche (horizontale Streifen in Stein und Ziegel), die im 15. Jahrhundert wiederaufgebaut wurde, von anderen Gebäuden bedeckt wurde, sodaß die Fialen aus Ziegel nur noch auf der westlichen Seite zu sehen sind. Der Eingang der Fassade aus dem 18. Jahrhundert öffnet sich zur via Cairoli. Ab 1747 wurde das Innere mit Freskenmalereien im Barockstil ausgemalt, die architektonische Perspektiven darstellen. Es werden zahlreiche, bemerkenswerte Kunstwerke aufbewahrt, wie zum Beispiel der aus mehrfarbigem Marmor gefertigte Hauptaltar aus dem 18. Jahrhundert, mit Standbildern von Antonio Callegari zu Seiten des von Giambettino Cignaroli gemalten Altarbildes und daneben der Sarg des Heiligen Tiziano von Anfang des 16. Jahrhunderts.
Im Innenhof des 15. Jahrhunderts, der sich "della Memoria" (der Erinnerung) nennt, wurden ab 1923 die Namen der für das Vaterland gefallenen Brescianer auf Wunsch des brescianer Dichters Angelo Canossi auf die Säulen eingraviert.

 
 

ST. COSMA E DAMIANO KIRCHE
Via Cairoli
Brescia

 

Galleria: