Comune di Brescia tourism website: useful information about what to see and where to go.

  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Italiano

Teatro San Carlino

Di, 19/09/2017 - 14:39 -- Laura
Tipologia: 
Brescia, Teatro San Carlino

Das heute von der Provinzverwaltung von Brescia als Veranstaltungssaal und Konferenzraum benutzte Teatro San Carlino war ursprünglich eine Kirche der Bruderschaft der SS. Trinità dei Pellegrini (Allerheiligste Dreifaltigkeit der Pilger). Es wurde um 1750 entworfen, worauf man aus der Existenz eines Plans aus dem Jahr 1753 schlieβen kann. Dieser geht der Grundsteinlegung sechs Jahre voraus und enthält die von dem Generalvikar Jacobo Soncini unterzeichnete Genehmigung zum Bau der neuen Kirche.

Das Gebäude liegt neben dem Palast, den Graf Giacinto Martinengo Colleoni, Marchese von Pianezza, 1721 an Stelle der alten Häuser eines Zweiges der adeligen Familie Porcellaga, deren Erbin Cornelia Giacinto geheiratet hatte, errichten ließ. Es  wurde als Ersatz für das alte Oratorium der Bruderschaft der Disciplini erbaut, das hier vorher neben den Häusern der Porcellaga stand und einen Teil jener Fläche beanspruchte, die der Martinengo für den Bau des Palastes vorgesehen hatte. Das Oratorium wurde vom Marchese erworben und  im Gegenzug überließ er den Disciplini ein Bauland unmittelbar nördlich seines neuen Palastes. 1759 erfolgte die Grundsteinlegung durch Mons. Andrea Duranti, Bischof von Chitro. 1768 wurde die Kirche vom Bischof von Brescia Kard. Molin geweiht. Die Disciplini, von denen hier erzählt wird, gehörten zur Bruderschaft der SS. Trinità dei Pellegrini von Rom. Das Gebäude wurde der SS. Trinità und dem heiligen Karl Borromäus geweiht und San Carlino genannt, um es von der zu der Casa di Dio gehörenden Kirche San Carlo zu unterscheiden.

 

TEATRO SAN CARLINO
Corso Matteotti, 6
Brescia