Comune di Brescia tourism website: useful information about what to see and where to go.

  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Italiano

Teatro Sociale

Mo, 29/09/2014 - 11:00 -- Laura
Tipologia: 
Brescia, Teatro Sociale

Das jetzige Teatro Sociale hat seinen Ursprung in der Geschichte der Familie von Luigi Guillaume, einem französischen Adeligen, der während der Französischen Revolution mit seiner Frau Maddalena aus Lyon (Frankreich) geflohen war.
Die Guillaumes mischten sich unter eine Gruppe von Artisten und fahrenden Künstlern, um ihre Verfolger zu täuschen, und erreichten so auf abenteuerliche Weise Italien, wo sie in der faszinierenden Zirkuswelt als besitzlose Flüchtlinge ein Unterkommen fanden.
Als erfahrene Reiter, die seit jeher ihr sportliches Können gepflegt hatten, bildeten die Guillaumes ihre eigene Truppe und begannen so durch Europa zu reisen. Zufällig - oder vielleicht auch ganz bewusst - wählten sie schließlich Brescia als festen Wohnsitz. Sie erwarben ein Haus im Zentrum und begannen – zwischen einer Reise oder einer Vorstellung und der nächsten – die hohe Gesellschaft der Stadt zu frequentieren.
Mitte des 19. Jahrhunderts erwarb ein Nachfolger Guillaumes einen Bereich im Stadtzentrum und ließ dort ein Theater aus Holz erbauen, das sich für Pferdeveranstaltungen, Theaterstücke  und politische Versammlungen eignete. Die anderen Brüder gründeten ihrerseits Truppen, mit denen sie an den wichtigsten Schauplätzen Italiens und im Ausland Erfolg hatten. Durch einen Umbau 1873 wurde das Theater eleganter und noch angesehener, und schließlich zum Tempel des hohen Bürgertums in Brescia, das sich nach Unterhaltung sehnte. 1903 gab die Familie Guillaume das Theater auf und verkaufte es an eine Gruppe von Begeisterten, die ihm nach einer Restaurierung auf perfekte Jugendstilart, dem Zeitgeist entsprechend, den Namen Teatro Sociale gaben.

Bis 1981, als der Veranstaltungssaal endgültig geschlossen wurde, fand auf der Bühne des Teatro Sociale „leichte“ Unterhaltung ihren Platz: Operetten, Kabarett, Konzerte, während im nahen Teatro Grande, das sowohl was die künstlerische Tradition als auch das Fassungsvermögen des Saals betrifft, größer war, weiterhin Theaterstücke, klassische Konzerte und Opern aufgeführt wurden.
Der aktuelle Umbau, der sich mit einigen Unterbrechungen von 1986 bis 1996 hinzog, hat ein Theater hervorgebracht, das 600 Zuschauer fassen kann - heute ein Saal des Teatro Stabile von Brescia.

 
 

TEATRO SOCIALE
Via Felice Cavallotti, 20
Brescia